Bücher

Filter
Tipp
Neu
Der AfD-Komplex - Vorbestellung
Der Angriff der AfD auf unsere Demokratie begann nicht erst mit dem Potsdamer Geheimtreffen im November 2023, an dem hochrangige AfD-Politiker teilnahmen. Die Pläne zur Vertreibung von Millionen Menschen aus Deutschland markieren nun für jeden sichtbar den Rechtsextremismus in der AfD. CORRECTIV recherchiert seit 2016 zur AfD. Die Aufdeckung der Spendenaffäre begann in einem Essener Supermarkt-Café mit einem Gespräch mit dem bis dahin unbedeutenden Landtagskandidaten Guido Reil. Wir deckten illegale Parteispenden in Millionenhöhe auf. Wir deckten auf, wie die AfD aus der Schweiz über einen Tarnverein groß gemacht wurde. Und wir zeigten, wie die AfD zur Alternative für Russland wurde. Diese Abkehr aus der Westbindung hat Konsequenzen. Der Spitzenkandidat der AfD für die Europawahl, Maximilian Krah, fordert die Abkehr von den allgemeingültigen Menschenrechten.Ihr Mittel dabei ist die Desinformation. „Der AfD-Komplex“ bündelt die CORRECTIV-Recherchen der vergangenen acht Jahre. Unabhängiger Journalismus ist lebensnotwendig für eine Demokratie.  ___Der AfD-Komplex: Recherchen von CORRECTIV 23€ Das Buch erscheint am 23. März 2024.Haben Sie Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir keine abweichenden Vereinbarungen mit Ihnen getroffen haben. Die Lieferzeit bestimmt sich in diesem Fall nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeit den Sie bestellt haben.

23,00 €*
Tipp
Neu
Die Säuberung – Das Massaker im Dorf Novye Aldy am 5. Februar 2000
Wenige Woche nach dem Machtantritt von Wladimir Putin zum Präsidenten Russlands verübten russische Streitkräfte das Massaker von Novye Aldy an tschetschenischen Zivilisten. Die Soldaten schossen ihre Opfer aus nächster Nähe nieder, plünderten und vergewaltigten und setzten die Häuser des Dorfes in Brand. 82 Zivilisten kamen beim Massaker ums Leben. Es war der 5. Februar 2000. Der zweite Tschetschenienkrieg tobte.  Die Verbrechen in diesem Konflikt sollten zum Leitmotiv der russischen Armee in allen weiteren Kriegen Russlands unter Putin werden. Sei es in Georgien, Syrien oder nun in der Ukraine. Die Offiziere hatten ihre brutale Lektion in Tschetschenien gelernt. Massaker und Morde werden von höchster Stelle gedeckt.  Der Europäische Gerichtshofs für Menschenrechte stellte in zwei verschiedenen Urteilen in den Jahren 2006–2007 die Schuld des russischen Staates an den Verbrechen in Novye Aldy fest. Der hier übersetzte Bericht der Menschenrechtsorganisation Memorial diente als Grundlage dieser Prozesse. Er beschreibt die Vorgehensweise der russischen Kriegsverbrecher von Novye Aldy bis Butscha. Die Menschenrechtsorganisation Memorial bekam 2022 den Friedensnobelpreis verliehen. Sie dokumentiert unter Lebensgefahr Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen des Putin-Regimes. Nach dem Ukraine-Überfall wurde Memorial verboten. Viele Mitarbeiter mussten ins Ausland fliehen. Einige sind immer noch in Russland und setzen sich im zivilen Widerstand gegen die Unterdrückung ein.   Radio Sakharov wurde nach der Flucht des renommierten Direktors des Sacharow-Zentrums aus Moskau, Sergey Lukashevsky, in Berlin als russischsprachiges Exil-Medium gemeinsam mit CORRECTIV gegründet. Das in Russland verbotene Sacharow-Zentrum setzt sich für Menschenrechte ein und erinnert an politische Opfer.  CORRECTIV ist ein gemeinwohlorientiertes Medienhaus, das Demokratie stärkt und Missstände aufgedeckt. Es wird aus Spenden finanziert.

10,00 €*
Geheimplan gegen Deutschland - Inszenierung der szenischen Lesung von Kay Voges
Wir decken mit dem Verkaufspreis lediglich die Druckkosten. Eine kostenlose Leseversion gibt es hier als PDF zum Download.Von diesem Treffen sollte niemand erfahren: Hochrangige AfD-Politiker, Neonazis und finanzstarke Unternehmer kamen im November 2023 in einem Hotel bei Potsdam zusammen. Was sie planten war nichts Geringeres als die Vertreibung von Millionen von Menschen aus Deutschland. Es ist der Morgen des 25. November, kurz vor neun Uhr, ein trüber Samstag. Auf den geparkten Autos im Hof sammelt sich Schnee. Was sich an dem Tag im Landhaus Adlon in Potsdam abspielt, wirkt wie ein Kammerspiel – doch es ist Realität. In den hell erleuchteten Speisesaal eines Landhotels nahe Potsdam treten nach und nach gut zwei Dutzend Menschen. Manche sind Mitglied bei der AfD, ein führender Kopf der Identitären Bewegung ist dabei. Manche sind Burschenschafter, dazu Bürgertum und Mittelstand, Juristen, Politikerinnen, Unternehmer, Ärzte. Auch zwei CDU-Mitglieder sind dabei, Mitglieder der Werteunion. Ihr wichtigstes Ziel bei diesem geheimen Treffen: Menschen sollen aufgrund rassistischer Kriterien aus Deutschland vertrieben werden können – egal, ob sie einen deutschen Pass haben oder nicht. Doch worum es eigentlich geht, ist die Zerstörung der Demokratie. ---Die investigative Redaktion von CORRECTIV veröffentlichte am 10. Januar 2023 eine Recherche rund um ein Geheimtreffen, von dem niemand erfahren sollte. CORRECTIV war auch im Hotel – und hat das Treffen dokumentiert.  Der Regisseur und Intendant des Volkstheaters Wien Kay Voges hat die Recherche als Koproduktion des Berliner Ensembles und des Volkstheaters Wien in Form einer szenischen Lesung auf die Bühne des Berliner Ensembles gebracht. Inszenierung: Kay VogesText: Lolita Lax, Jean Peters, Kay VogesProduktion: CORRECTIV, Volkstheater Wien, Berliner Ensemble

5,00 €*
COMIC-Box
Unsere Graphic Novels sind nicht nur künstlerische Werke, sondern auch Fenster in die Realität zerrissener Länder im Ausnahmezustand. Sie erzählen von Propaganda und Rebellion, aber auch von Hoffnung und Entschlossenheit, selbst unter den schwierigsten Bedingungen. Mit unseren Sachcomics und grafischen Reportagen setzen wir komplexe Themen ästhetisch um. Die Mischung aus akribischer Recherche und künstlerischer Umsetzung verbindet Elemente, die – wie wir finden – sonst zu selten zusammenkommen. Und wir wollen Geschichten erzählen, die Mut machen, wahrhaftig sind und aufklären über Missstände in unserer Gesellschaft. Überzeugt euch selbst!In dieser Box haben wir euch drei unserer besten Graphic Novels zusammengestellt: Im Klassenzimmer der Diktatur  (20 €)Propaganda und Gewalt stehen in syrischen Schulen auf dem Stundenplan. Kinder werden auf Hass und Staatstreue getrimmt – in den Schulen des Assad-Regimes und durch den „Islamischen Staat“. Der Journalist Bassel Alhamdo und die Künstlerin Diala Brisly haben rebelliert. Bis ihr Leben in Gefahr war. Mit der Graphic Novel Im Klassenzimmer der Diktatur erzählen sie ihre Geschichte – und die tausender Kinder in Syrien. Erdoğan (25 €)In der Graphic Novel Erdoğan gehen der Autor Can Dündar und der Künstler Anwar der Frage nach, wie Erdoğan zu einem der mächtigsten Staatsoberhäupter der Welt werden konnte. Was sind seine Ziele und was ist er bereit dafür zu opfern? Und wer steckt eigentlich hinter der Person Erdoğan, die wir kennen? Wir verraten es euch. Made in Germany: Ein Massaker im Kongo (15 €)Anführer einer ruandischen Miliz ermöglichen vom deutschen Exil aus im Ostkongo Massaker an der Zivilbevölkerung. Ein Verbrechen in Afrika, das eine deutsche Regierung vielleicht hätte verhindern können, es aber nicht tat. Was ist dort passiert? Und wie ist Deutschland mit seiner Kolonialgeschichte in die blutige Geschichte des Kongo verstrickt? Der burkinische Künstler El Marto und der Investigativ-Reporter Frederik Richter sind dieser Frage auf den Grund gegangen. Natürlich packen wir auch noch tolle Extras obendrauf:1 Notizbuch zum selber Skribbeln (7,5 €)1 CORRECTIV-Stickerpaket

60,00 €*
Tipp
Im Klassenzimmer der Diktatur
In dieser Graphic Novel erzählen Bassel und Diala aus Syrien, wie sich ihr Leben für immer verändert hat. Beide überwanden Widerstände, durchlebten Revolution, Bürgerkrieg und Flucht. Doch es ist nicht nur ihre Geschichte. Bassel Alhamdo ist Sportjournalist. Als der Islamische Staat seine Heimatregion besetzt, dokumentiert er in einer gefährlichen Undercover-Recherche die Lehrpläne der Terrororganisation. Diala Brisly ist Künstlerin. Sie passt nicht ins autoritäre Bildungssystem des Assad-Regimes. Also sucht sie nach einem anderen Weg – für sich und für die nächste Generation.  Denn Bassel und Diala wissen: Wer die Macht von totalitären Herrschern brechen will, muss die Kinder befreien.Mehr Infos und Hintergründe zum Buch gibt es hier. 

20,00 €*
Tipp
Das einzig wahre Faktencheckbuch
CORRECTIV engagiert sich seit 2017 als erste Organisation in Deutschland gegen Desinformation in Sozialen Medien. Jetzt haben wir ein Buch dazu gemacht. Alles fing im Jahr 2016 an. Zwei Tage nach der Wahl von Donald Trump zum amerikanischen Präsidenten. Desinformationskampagnen hatten dafür gesorgt, dass eine Demokratie an den Rand des Scheiterns getrieben wurde. Wir von CORRECTIV haben uns gefragt, wie wir als Journalisten und Journalistinnen in Deutschland darauf reagieren können. Unsere Lösung: Wir wollten Fakten checken. Und so begannen wir als erste Organisation in Deutschland 2017 damit, Lügen in Sozialen Medien zu bekämpfen. Seitdem begegnet unsere Faktencheck-Redaktion Fake News genau dort, wo sie verbreitet werden: in den Filterblasen und Echokammern von Facebook oder Instagram, auf Plattformen wie Youtube oder über Messengerdienste wie Telegram. Ihre Recherchen und Erfahrung haben wir nun gebündelt: „Das einzig wahre Faktencheckbuch“ gibt Einblicke in die Abgründe unserer Informationsgesellschaft, entlarvt Hetzer, ihre Methoden und Netzwerke. Unsere Faktenchecker erzählen, wie sie die Pandemie erlebt haben und welche Herausforderungen mit dem Krieg gegen die Ukraine hinzugekommen sind. Sie lassen uns teilhaben, wie sich die Gesellschaft aus Sicht einer Faktencheckerin verändert hat. Außerdem geben sie Tipps, wie wir uns vor Fake News schützen und wie wir unsere Demokratie verteidigen können. Denn: Nur wenn wir schaffen, uns gegen das Gift der Lügen und die Spaltung zu wehren, können wir als Gesellschaft die Zukunft gestalten und gemeinsam Lösungen für umfassende Krisen wie Krieg oder Klima finden. Faktenchecks schützen unsere Demokratie. Sei dabei! Mehr Infos zum Buch hierLeseprobe herunterladen

24,00 €*
Tipp
Heimgesperrt
Hannah ist eine selbstbewusste Frau. Doch ihre Vergangenheit umgibt sie wie ein Nebel. Sie ist im Heim aufgewachsen. Erinnerungen an diese Zeit sind seltsam verwaschen, bis sie eines Tages andere ehemalige Heimkinder trifft. Sie erzählen von sexualisierter Gewalt, von Menschenversuchen, von Spritzen und Tabletten. War auch sie ein Opfer? Hannah stößt vor in die Geheimarchive der Pharmaindustrie und macht sich auf eine Suche, die weit über ihr eigenes Schicksal hinausgeht. Die Autorin Sylvia Wagner wuchs selbst in einem Heim auf. Mit ihren Recherchen zwang sie Politik, Behörden und Einrichtungen, nach Jahrzehnten der Ignoranz endlich den Medikamentenmissbrauch in deutschen Kinderheimen aufzuarbeiten. In dem Roman heimgesperrt erzählt sie ihre Geschichte und die vieler anderer Heimkinder.„Bis Anfang der 1970er Jahre wurden in Deutschland Medikamententests, unter anderem Impfstoffe und Psychopharmaka, an Heimkindern durchgeführt. Die Kinder und ihre Eltern wurden darüber nicht informiert. Behörden und Pharmaindustrie waren ebenso involviert wie ehemalige KZ-Ärzte [...]. Aufgedeckt hat den Skandal die Pharmazeutin Sylvia Wagner.“ Valerie Höhne - tazIn dem Roman von Sylvia Wagner lassen einem die Schilderungen von drakonischen Strafen für vermeintliche Vergehen wie Nichtaufessen, Bettnässen oder Sprechen beim Mittagessen das Blut in den Adern gefrieren. [...]  Dennoch ist heimgesperrt keine deprimierende Lektüre. Dies ist dem erzählerischen Talent der Autorin geschuldet, aber auch dem großen Respekt, den man für ihre Resilienz und ihren kämpferischen Lebensmut beim Lesen empfindet. Sylvia Wagner ist es zu verdanken, dass ein schlimmes Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte nicht weiter unter den Teppich gekehrt wird – und dass die Romanlandschaft um einen guten, bewegenden Titel reicher ist. Monika Grosche - literaturkritik.deLiebevoll unterstützt und klug begleitet von Lebensgefährte Hannes wagt Hannah die Konfrontation mit der dunklen Vergangenheit. Sie nimmt die Leserinnen und Leser mit zu ihren Recherchen in Archiven und lässt sie im Buch an ihren Gesprächen, Gedanken und wissenschaftlichen Analysen teilhaben. Das Buch lebt von gut geschriebenen Dialogen, die die Handlung voranbringen.Karin Henke-Wendt - SpektrumLeseprobe herunterladen

20,00 €*
Zwischen den Zeilen wohne ich noch immer
Am Anfang war ein Buch – mit dem schönen Titel „Leben, schreiben, atmen“. Es wurde ein Bestseller. Warum? Weil Doris Dörrie es geschrieben hat, und weil es ein Versprechen formuliert: Du kannst besser schreiben, als du glaubst. Wir alle können Geschichten über die alltäglichen Dinge erzählen: über unser Lieblings- essen, über unseren Körper, die erste große Liebe und den Tod. Aber nie klingen sie gleich. Das Besondere liegt in der Perspektive des Erzählenden. Die Bürgerakademie hat gemeinsam mit verschiedenen Volkshochschulen zum Schreiben animiert. Über 4000 Leserinnen und Leser haben sich hingesetzt und über ihr Leben geschrieben. Entstanden ist ein vielstimmiges, berührendes Echo auf ein bewegendes Buch. Die 96 eindrucksvollsten Texte sind hier versammelt, es hätten auch tausend sein können. „Schreibend halte ich mich am Leben und überlebe“, sagt Doris Dörrie über sich selbst. Ihre Leserinnen und Leser haben es ihr nachgemacht und in bedrückenden Zeiten ein Dokument der Lebenslust geschaffen. Willst du es auch probieren, dann los: Buergerakademie.infoLeseprobe herunterladen

20,00 €*
Was wir wollen - ab 15. März lieferbar
Was wir wollen. Eine Demokratie, an der alle teilhaben können: David Schravens Plädoyer für eine redaktionelle Gesellschaft.Wir - das sind die Menschen, die sich um unsere Gemeinschaft sorgen. Die eine Zukunft für unsere Heimat wollen. Wir stehen ein für eine redaktionelle Gesellschaft. Eine offene Gesellschaft, in der sich die Schwachen sicher fühlen. Eine Gesellschaft, die auf Argumente vertraut, auf Einsicht und Verantwortung. Eine Gesellschaft im Ausgleich. Eine Gesellschaft, die immun ist gegen Desinformation.Das Buch ist ab dem 15. März wieder lieferbar, kann bereits vorbestellt werden.Leseprobe herunterladen

10,00 €*
Frauen, die die Welt verändern
Es wird immer mehr über Frauen berichtet. Frauen werden immer sichtbarer. Das ist gut und wichtig – und doch sind wir noch immer nicht bei 50 Prozent, obwohl die Weltbevölkerung zur Hälfte aus Frauen besteht. Das digitale Magazin DEINE KORRESPONDENTIN blickt, zusammen mit CORRECTIV, auf die vielen Fortschritte, die erzielt worden sind. DEINE KORRESPONDENTIN hat seit 2015 auf ihrer Webseite mehr als 400 Geschichten über inspirierende Frauen aus der ganzen Welt veröffentlicht. In diesem Buch finden Sie nur einen kleinen Bruchteil davon. Und doch ist es ein vielschichtiges Panoptikum, das exemplarisch vor Augen führt, was alles möglich ist, wo es überall – initiiert von Frauen – Chancen, Hoffnung und Fortschritt gibt. Leseprobe herunterladen

20,00 €*
Details
Der Olle Preem in Palinchen, seine Pferde und die Menschen drum herum
Den ollen Preem gibt es wirklich. Seit vielen Jahren erzählt er dem Autor dieses Buches lustige Geschichten von seinem Reitbetrieb und seinen Kutschfahrten, die alle wahr sind. Geschichten von der „Kutsche auf dem Müll“, dem „Gebiss im Robbenschleim“ oder einem halben Pferd, das deshalb natürlich umfällt. Oder von dem „Tierarzt mit den zu kurzen Armen“, vom „Pinkeln mit Roger Whittaker“ und von dem „Präsidenten im Bademantel“ (der Olle Preem hat tatsächlich zwei Bundespräsidenten auf seiner Kutsche gefahren). Diese Geschichten sollen euch allen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Egal, ob ihr Kinder seid oder Erwachsene. Noch besser ist, sich diese Geschichten vom Ollen Preem höchstpersönlich anzuhören. Auf einer seiner Kutschfahrten in Palinchen. Jetzt müsst ihr nur noch herausfinden, wo das liegt.Der Olle Preem in Palinchen, seine Pferde und die Menschen drum herum

15,00 €*
Tipp
Dağcılar (turkish)
“GÜN DOĞDU HEP UYANDIK, SİPERLERE DAYANDIK / BAĞIMSIZLIK UĞRUNA DA AL KANLARA BOYANDIK” Onlara “Dağcılar” denirdi. Okullarının en iyisiydiler. İsteseler ışıltılı bir kariyer yolunda yürüyebilirlerdi. Onlar, imkânsızı istedi, bir ütopyanın peşinden dağ yolunu seçtiler. Devlete kafa tuttular, bedelini çok ağır ödediler. Ama duruşmalara girerken attıkları slogan, gelecek nesillerin kulağına üfledikleri çığlık hala yaşıyor. Atilla Keskin, bu nehir söyleşide, o kuşağı, o kavgayı, o ütopyayı anlatıyor. Kimi hazin, kimi neşeli, unutulmaz anılar ve insancıl ayrıntılarla… --- Baskı: Letonya’da basılmıştır. / Livonia Print, Riga Yazar: Can Dündar Kapak tasarımı:  Aslı Filiz Arka kapak fotoğrafı: Metin Yıldırımtürk, Yusuf Aslan, Deniz Gezmiş, Mustafa Yalçıner, Atilla Keskin ve Metin Güngörmüş, “Kahrolsun faşizm” sloganıyla duruşmaya girerken… Sayfa düzeni: Thorsten Franke --- www.ozguruz-press.org Özgürüz Press gUG Posta kutusu: 10 28 01, 45028 Essen İletişim: info@ozguruz.org Copyright © 2022 Özgürüz Press gUG Tüm hakları saklıdır. Akazienallee 11, 45127 Essen Ticaret kaydı: Essen, HRB 32693 David Schraven

10,00 €*
Bottrop Boy
Andi Sikorra ist kein schlechter Typ. Ein bisschen faul vielleicht, er verbummelt sein Leben, er prügelt sich gelegentlich, und manchmal dreht er mit seinen Freunden ein krummes Ding. Seiner Freundin Anja hat er versprochen, sich zu bessern, sein Leben endlich in den Griff zu bekommen. Ein letzter Ausrutscher hat gravierende Folgen: Anja verlässt ihn, Andi wird zu Sozialarbeit verurteilt, bei der ihn ein sadistischer Chef quält. Nach einer durchzechten Nacht gerät die Lage außer Kontrolle. Der letzte Mensch, der Andi jetzt noch helfen kann, ist sein Vater Hermann, der eigentlich nur in Ruhe sein Bier trinken will. Ein Roman wie der Wacholderschnaps, der darin gelegentlich getrunken wird: hart und klar. Nach seinem Genuss ist man in der Lage, sogar für Kreisliga- Fußball Liebe zu empfinden. "Es heißt, dass die Menschen im Ruhrgebiet die einzigen Deutschen sind, die Schönheit finden, wo andere nicht mal suchen. Wer nicht in Blindheit sterben will, sollte dieses Buch lesen." - Juan Moreno"Eine Liebeserklärung an Bottrop: witzig, schräg, schnoddrig und voller liebenswerter Charaktere, die jeder kennt und die es nur im Ruhrpott gibt." WAZ Bottrop

13,00 €*
Tipp
Erdoğan (german)
Mit der gezeichneten Biografie von Recep Tayyip Erdoğan legen der Journalist Can Dündar und der Zeichner Mohamed Anwar einen Meilenstein der Graphic-Novel-Literatur. Für jeden Menschen wird klar, wie der türkische Präsident Erdoğan den Berg der Macht bestieg, was seine Interessen sind und wie er sie verfolgt. Die Entwicklungen in der heutigen Türkei werden nachvollziehbar, die Herausforderungen der türkischen Gesellschaft und die Schwierigkeiten im Umgang mit einem autoritären Machthaber, der sich in den Augen des italienischen Ministerpräsidenten, Mario Draghi, zu einem Diktator wandelte. Das Buch erklärt, es verurteilt nicht. Es ist ein Beitrag zur Aufklärung über die politische Türkei. Das Werk überrascht, fasziniert und ernüchtert.Ausgezeichnet mit dem Atomium Prize for Comic Reporting Lieferungen in die Türkei sind bis auf weiteres leider nicht möglich!---„Sie wollen ein Buch wie eine Wundertüte? Nehmen Sie dieses! Kein Werk hat mich in diesem Jahr so überrascht wie Can Dündars Erdogan. [...] kurzweilig, dicht und kraftvoll. Zumindest wenn man es macht wie Zeichner Mohammed Anwar und der bekannte türkische Journalist und Autor Can Dündar“ Jonas Breng, Spiegel„Es sind markante Schwarz-Weiß-Zeichnungen, großflächig, im ständigen Spiel mit Schatten und Licht und doch nur im weitesten Sinne eine Karikatur. Anwar und Dündar haben jahrelang recherchiert, Bilder und Dokumente durchforstet, sie sind streng journalistisch und faktenbasiert vorgegangen. Und ihr Comic ist ihnen auf eindrückliche und zugleich zugängliche Art gelungen.“ Süddeutsche Zeitung„Sehr, sehr kurzweilig… Man kommt dem türkischen Präsidenten so nah wie sonst nie.“ Deutschlandfunk Kultur„Ästhetisch ist das Buch eine Freude, anschaulich und eindrücklich. „Erdogan“ ist Erkenntnisgewinn und bei aller Düsternis auch Unterhaltung.“ Frankfurter Rundschau„Sorgfältig recherchiert…man versteht nicht nur den Präsidenten der Türkei besser, sondern auch die wechselvolle Geschichte des Landes.“ Tagesspiegel „Sehr zeitgemäß. Das Buch liest sich einfach so weg.“ Serdar Somuncu, Radio Eins/rbb „Die Lebensgeschichte Erdoğans hilft zu verstehen, wie er zu dem Menschen wurde, der er ist.“ Markus Pfalzgraf, SWR   --- Preise und Auszeichnungen Atomium Prize for Comic Reporting 2022 Max und Moritz-Preis 2022 (Nominiert) --- Leseprobe herunterladen

25,00 €*
Erdoğan (turkish)
Maalesef Türkiye'ye teslimat mümkün değil!   5 Kasım 2021'den itibaren mevcut - ön sipariş vermek mümkün! Yazar Can Dündar ve çizer Mohamed Anwar’ın, Recep Tayyip Erdoğan biyografisi, çizgi roman edebiyatında bir kilometre taşı oluşturuyor.  Türkiye Cumhurbaşkanı Erdoğan’ın iktidarın zirvesine nasıl tırmandığı, çıkarlarının ne olduğu, nasıl onların peşine düştüğü netleşiyor.  Bugünün Türkiye’sinde yaşanan gelişmeler, Türkiye toplumunun karşılaştığı güçlükler ve İtalyan Başbakanı Mario Draghi’nin “diktatör” diye tanımladığı, otoriter bir liderle baş etmenin zorluğu, anlaşılır hale geliyor. Kitap yargılamıyor, izah ediyor.  Türkiye'nin güncel siyasi durumunu anlamaya yardımcı oluyor. Şaşırtıcı, sürükleyici, ayıltıcı... Bir başyapıt.

25,00 €*
Tipp
Menschen - Im Fadenkreuz des rechten Terrors
Rechter Terror richtet sich oft gegen Einzelne – aber er soll uns alle treffen. Nichts zeigt das besser als die Porträts der Menschen in diesem Buch. Sie alle wurden von Rechtsextremen als Gegner markiert und auf sogenannte „Feindeslisten“ gesetzt: Lehrerinnen, Künstler, Wissenschaftler, Politikerinnen, Journalisten. In erster Linie aber Menschen. Sie sind wie Du und ich. Sie haben Träume, Wünsche, eine Vergangenheit. Rechtsextreme haben diese Menschen als Ziele ins Fadenkreuz genommen, weil sie für eine Gesellschaft stehen, die sie auslöschen, vernichten wollen. Sie stehen für die vielen Gesichter unserer Bundesrepublik.CORRECTIV blickt in „Menschen – Im Fadenkreuz des rechten Terrors“ auf die Lage in Deutschland: Mehr als 15 Journalistinnen und Journalisten renommierter lokaler Medienhäuser erfassen das Ausmaß und die Komplexität des Problems. Sie zeigen, welche Strategien Rechtsextreme nutzen, um Angst zu verbreiten und warum die politische Aufarbeitung nicht ausreicht. Betroffene und Hinterbliebene berichten von den schwerwiegenden Auswirkungen auf ihre Leben. Von Momenten, die alles veränderten. Und davon, was passieren muss, damit sie sich sicher fühlen können.Mit diesem Buch wollen wir informieren und warnen zugleich: Wenn es uns als Gesellschaft nicht gelingt, rechtem Terror entschlossen entgegenzutreten, wird er uns auseinandertreiben und voneinander entfremden. Er wird uns das kostbarste nehmen, was wir haben: die Menschen um uns herum.Das Buch ist in Zusammenarbeit mit dem WEISSEN RING entstanden. Mehr Informationen zum Projekt: www.menschen-im-fadenkreuz.deLeseprobe herunterladen Autorinnen und Autoren: Anna Neifer, Aiko Kempen, Okan Bellikli, Sebastian Leber, Nathan Niedermeier, Sophia Stahl, David Schraven, Ivo Mayr, Jens Eumann, Verena Willing, Jonas Miller, Elke Graßer-Reitzner, Jonah Lemm, Alexander Roth, Lena Heising, Till Eckert, Matthias Lohr, Thomas Thiel, Tobias Großekemper, Simon Wörpel, Christina Feist, Sebastian Haupt, Jonathan Dehn

35,00 €*
Der Mueller Report Illustriert
Dieser illustrierte Bericht geht auf Recherchen der Washington Post zurück. Gezeichnet von Jan Feindt macht er Ermittlungen des US-Sonderermittlers Robert S. Mueller III. anschaulich. Erst durch diesen Report wird klar, in welchem Ausmaß Donald Trump, der Präsident der Vereinigten Staaten, in kriminelle Machenschaften verstrickt ist. Als der Mueller Report 2019 veröffentlicht wurde, gingen seine wesentlichen Inhalte in einer gewaltigen Propaganda-Schlacht unter. Dabei hatte Robert Mueller eine wichtige Arbeit vorgelegt. Er fand zwar keine Beweise für eine organisierte Zusammenarbeit der Trump-Kampagne mit russischen Agenten, dennoch bewies Mueller eine systematische Einflussnahme aus dem Reich Putins auf den Ausgang der US-Präsidentenwahlen. Eine ausländische Kraft hatte mitbestimmt, wer US-Präsident wurde. Die entscheidende Frage allerdings ließ Sonderermittler Robert Mueller offen: Hat Präsident Trump das Gesetz gebrochen, mit seinem Versuch, die Arbeit des Ermittlers zu behindern? Der Mueller Report gibt einen tiefen Blick in das Innenleben des Weißen Hauses unter Präsident Trump, in dessen Psyche und dessen Ängste. Er ist das Ergebnis einer akribischen, kriminalistischen Arbeit. Wir von CORRECTIV haben uns entschieden, diesen illustrierten Bericht, der auf Grundlage von Muellers Bericht entstanden ist, ins Deutsche zu übersetzen. Wir sind überzeugt, dass jeder wissen muss, wie es derzeit um die USA unter Trump bestellt ist. Nur wer diesen Bericht gelesen hat, kann verstehen, wie ruchlos Trump handelt und welche Ziele er verfolgt. Übersetzung: David Schraven, Stefanie Alteheld  

20,00 €*
Geheimsache Korruption
Viele in Deutschland sorgen sich seit einigen Jahren wieder um unsere Demokratie. Da ist auch Heuchelei dabei. Denn dieses CORRECTIV-Buch zeigt, wie deutsche Konzerne ungehindert von Politik und Justiz seit Jahrzehnten mit Schmiergeldzahlungen weltweit die Demokratie beschädigen. Deutsche Firmen ebneten Wladimir Putin den Weg an die Macht, brachten Freiheitsbewegungen wie den südafrikanischen ANC vom Weg ab und waren in die Geburtsstunde des europäischen Rechtspopulismus involviert. Die Politik schaut weg, weil Exporte das Rückgrat unserer Wirtschaft sind. In der Rüstungsindustrie gibt es eine staatliche Bürgschaft für Schmiergeld. Deutschland ist weltweit Schlusslicht bei Gesetzen gegen Korruption. Der CORRECTIV-Journalist Frederik Richter hat für dieses Buch Tausende Seiten Akten und geheime Tonbänder der Korruptionsindustrie ausgewertet. Er hat die Insider getroffen, die die schwarzen Kassen großer Konzerne verwaltet haben. Und er hat die Menschen gesprochen, die sich gegen die Korruption gewehrt haben. Und Richter stieß auf einen libanesischen Waffenhändler, der einem Außenminister unerklärlich teure Geschenke zukommen ließ. Nicht in Russland, Griechenland oder Brasilien – sondern in Deutschland. Denn wer der Spur von Geld rund um den Globus folgt, landet am Ende wieder in unserer Demokratie.

20,00 €*
Tipp
Wie in Europa Milliarden an Steuern geklaut werden und was jeder darüber wissen sollte
Die Steuereinnahmen sinken – und schon beginnt in Deutschland die Diskussion um Sparmaßnahmen. Die Schwachen sollen den Gürtel enger schnallen, Schulen, Kindergärten und Brücken sind marode, es fehlt Geld für Pflege & Sicherheit. Dabei stehlen Betrüger in Nadelstreifen Milliarden Euro aus der Staatskasse. Ja, genau: stehlen. Wir legen in unserem Buch „Wie in Europa Milliarden an Steuern geklaut werden und was jeder darüber wissen sollte“ Beispiele und Beweise für den gigantischen Diebstahl vor.

10,00 €*
Corona – Geschichte eines angekündigten Sterbens
Der dramatische Report einer Weltkrise Was Ende Dezember 2019 mit Warnungen eines Augenarztes in Wuhan begann, ist in kürzester Zeit zur Pandemie geworden. SARS-CoV-2 ist ein gefährliches Virus, leicht übertragbar, tödlich, aber noch mehr ist Covid-19 der Katalysator einer globalen Umwälzung, die alle Gesellschaften und Wirtschaftssysteme ihrer Gewissheiten beraubt und ihre Existenz bedroht. Ein CORRECTIV-Team aus Medizinern, Wissenschaftlern und Reportern, unter ihnen viele preisgekrönte Journalisten, recherchiert auf den Spuren des Virus, recherchiert, wie es vom Tiermarkt im mittleren China rund um den Erdball jagt und eine Spur der Verwüstung hinter sich herzieht. Sie gehen der Frage nach, warum Regierende zum dritten Mal nach der Klimakrise und der Migrationskrise scheitern an der Aufgabe, aus Studien und Warnungen eine vorausschauende Politik zu entwickeln. Und die Autoren geben Antworten auf die Frage, wie die Menschheit doch noch die Pandemie in den Griff bekommen kann. Autorinnen und Autoren: Olaya Argüeso, Justus von Daniels, Ariel Hauptmeier, Klaus Bardenhagen, Marcus Bensmann, Margherita Bettoni, Friederike Böge, Isabelle Buckow, Fabian Federl, Livia Gerster, Esther Göbel, Ralf Hoppe, Ansbert Kneip, Nicola Kuhrt, Yu Liping, Daniel C. Schmidt, Niclas Seydack, Stefan Scholl, Robert StierHerausgeber: Cordt Schnibben, David Schraven

18,90 €*
Unbias the News - Warum Journalismus Vielfalt braucht
Vielfalt ist keine Frage politischer Korrektheit. Es geht um Qualitätsjournalismus.  Unbias the News bietet Erfahrungsberichte von Journalist*innen weltweit, von Deutschland bis Brasilien, von Tadschikistan bis zu den Philippinen und von China bis zu den USA. Von Menschen, die sich jeden Tag bemühen, den Journalismus vielfältiger zu gestalten und nur allzu oft an die Grenzen eines verhärteten Systems stoßen – ihre Geschichten sind überraschend, lustig, aber auch empörend. Unbias the News ist ein praktischer Leitfaden für mehr Vielfalt in den Medien und eine neue Art des Journalismus, der so vielfältig ist wie die Gesellschaften, für die er gemacht ist. Cover: Andy WilkeIllustrationen: Moshtari HilalLeadautoren: Asma Abidi, Wafaa Albadry, Brigitte Alfter, Mónica Baró Sánchez, Daniel Bates, Irene Caselli, Michaela Cavanagh, Chinula Mandla, Amber D. Dodd, Christina Elmer, Atokhon Ganiev, Tabea Grzeszyk, Emran Feroz, Bex vanKoot, Tina Lee (Editor-in-Chief), Charles Nisz, Silvia Nortes, Marielba Núñez, Priscila Pacheco, Tanya Pampalone, Jelena Prtoric, Randrianarisoa Riana Raymonde, Purple Romero, Ahmad Sabri, Lakshmi Sarah, Anuradha Sharma, Ali Shehab, Qian Sun, Kolawole Talabi, Laura Vargas-Parada, Shona Yang Herausgeber: Hostwriter / CORRECTIV

25,00 €*
Unbias the News - Why diversity matters for journalism
Diversity is not about political correctness. It’s about quality journalism. In journalism, white, male, Western voices still dominate and are often privileged over others, which means that we are not getting the whole story, or the most accurate one. At Hostwriter, we asked journalists to tell us about the barriers they face in their field and potential ways to fix them. We received stories from colleagues around the globe - from Germany to Brazil, Tajikistan to the Philippines, and China to the U.S. - that directly address the challenges to making journalism more diverse in ways that are surprising, funny and sometimes infuriating. The result is a field guide to unbiasing the newsroom and a launchpad for a new kind of journalism that looks more like the society it serves. Cover (pdf & jpg): Andy Wilke Illustrationen: Moshtari Hilal Leadautoren: Asma Abidi, Wafaa Albadry, Brigitte Alfter, Mónica Baró Sánchez, Daniel Bates, Irene Caselli, Michaela Cavanagh, Mandlenkosi Chinula, Amber D. Dodd, Christina Elmer, Emran Feroz, Atokhon Ganiev, Tabea Grzeszyk, Bex vanKoot, Tina Lee (Editor-in-Chief), Michelle Soto Méndez, Charles Nisz, Silvia Nortes, Marielba Núñez, Priscila Pacheco, Tanya Pampalone, Jelena Prtoric, Randrianarisoa Riana Raymonde, Purple Romero, Ahmad Sabri, Lakshmi Sarah, Anuradha Sharma, Ali Shehab, Qian Sun, Kolawole Talabi, Laura Vargas-Parada, Shona Yang Herausgeber: Hostwriter / CORRECTIV

25,00 €*
32 Gründe, warum Europa eine verdammt gute Idee ist.
Quer durch Europa gewinnen Populisten an Boden. Sie wollen die EU schwächen, spalten, zerstören. Ihr Rezept: mehr Nation und weniger Gemeinschaft. Der Klimawandel ist ihnen erst mal egal. Mehr Rechte für Arbeitnehmer, Schutz von Schwächeren? Nein danke. Darum gibt es dieses Buch. Es zeigt, was die EU wirklich leistet, in 32 unterhaltsam erzählten Kapiteln. Wie sie Lohndumping bekämpft und unsere Kinder vor Schrottspielzeug schützt, wie sie Konzernen Milliardenstrafen aufbrummt und sie zwingt, Steuern nachzuzahlen. Und nebenbei noch dafür sorgt, dass unsere Staubsauger weniger Energie verbrauchen. Heribert Prantl von der Süddeutsche Zeitung schreibt über unsere "32 Gründe": „Wenn ein Buch es schafft, Europa-Skeptiker von Europa zu überzeugen oder gar Europa-Gegner umzudrehen – dann ist es dieses:“ Und weiter: „Unbedingt lesen, unbedingt ganz oft verschenken!“

10,00 €*
Unter Krähen - Aus dem Inneren der Republik
Mit der grafischen Erzählung „Unter Krähen" haben der Zeichner Vincent Burmeister und der Autor David Schraven die Grenzen des Journalismus weit überschritten. Sie wollen sich so einer tieferen Wahrheit nähern. Viele Vorgänge in dieser Erzählung sind so oder so ähnlich passiert. Drogenkonsum, Kinderpornos, geschredderte Akten, verprügelte Frauen. Vincent Burmeister und David Schraven haben auf Basis dieser Taten eine neue Geschichte entwickelt. Sie wollen zum Nachdenken anregen. Der Bundestag ist ein Spiegel unserer Gesellschaft. Was sehen wir darin?

20,00 €*