• CORRECTIV

    mit Nachdruck

    Wir verlegen Romane und Geschichten aus dem echten Leben, die erzählt werden müssen und trauen uns, mit neuen genreübergreifenden Formaten zu experimentieren.

    Besuch uns
  • CORRECTIV

    Sachbücher

    Sachbücher sind Grundlage einer aufgeklärten Gemeinschaft. Wir wollen gesellschaftliche Debatten anstoßen.

    Mehr Infos
  • CORRECTIV

    Graphic Novel

    Mit unseren grafischen Reportagen bringen wir Literatur, Journalismus und Kunst zusammen.

    Mehr Infos
Tipp
Frauen, die die Welt verändern
Es wird immer mehr über Frauen berichtet. Frauen werden immer sichtbarer. Das ist gut und wichtig – und doch sind wir noch immer nicht bei 50 Prozent, obwohl die Weltbevölkerung zur Hälfte aus Frauen besteht. Das digitale Magazin DEINE KORRESPONDENTIN blickt, zusammen mit CORRECTIV, auf die vielen Fortschritte, die erzielt worden sind. DEINE KORRESPONDENTIN hat seit 2015 auf ihrer Webseite mehr als 400 Geschichten über inspirierende Frauen aus der ganzen Welt veröffentlicht. In diesem Buch finden Sie nur einen kleinen Bruchteil davon. Und doch ist es ein vielschichtiges Panoptikum, das exemplarisch vor Augen führt, was alles möglich ist, wo es überall – initiiert von Frauen – Chancen, Hoffnung und Fortschritt gibt. Leseprobe zum DownloadBuchvorstellung & Gespräch am 17. Februar in Essen: Mareike Graepel (DEINE KORRESPONDENTIN), Hanna Wollmeiner (CORRECTIV) und Aylin Cerik (Salon5) sprechen über das Buch, über Frauen im Journalismus und darüber, was alles möglich ist und in Zukunft passieren muss. Vor allem aber wollen wir mit Euch ins Gespräch kommen und über Widerstände, Hoffnungen und neue Entwicklungen sprechen.Zur Veranstaltung

20,00 €*
Tipp
Zwischen den Zeilen wohne ich noch immer
Am Anfang war ein Buch – mit dem schönen Titel „Leben, schreiben, atmen“. Es wurde ein Bestseller. Warum? Weil Doris Dörrie es geschrieben hat, und weil es ein Versprechen formuliert: Du kannst besser schreiben, als du glaubst. Wir alle können Geschichten über die alltäglichen Dinge erzählen: über unser Lieblings- essen, über unseren Körper, die erste große Liebe und den Tod. Aber nie klingen sie gleich. Das Besondere liegt in der Perspektive des Erzählenden. Die Bürgerakademie hat gemeinsam mit verschiedenen Volkshochschulen zum Schreiben animiert. Über 4000 Leserinnen und Leser haben sich hingesetzt und über ihr Leben geschrieben. Entstanden ist ein vielstimmiges, berührendes Echo auf ein bewegendes Buch. Die 96 eindrucksvollsten Texte sind hier versammelt, es hätten auch tausend sein können. „Schreibend halte ich mich am Leben und überlebe“, sagt Doris Dörrie über sich selbst. Ihre Leserinnen und Leser haben es ihr nachgemacht und in bedrückenden Zeiten ein Dokument der Lebenslust geschaffen. Willst du es auch probieren, dann los: Buergerakademie.infoLeseprobe herunterladen

20,00 €*
Tipp
Was wir wollen
Was wir wollen. Eine Demokratie, an der alle teilhaben können: David Schravens Plädoyer für eine redaktionelle Gesellschaft.Wir - das sind die Menschen, die sich um unsere Gemeinschaft sorgen. Die eine Zukunft für unsere Heimat wollen. Wir stehen ein für eine redaktionelle Gesellschaft. Eine offene Gesellschaft, in der sich die Schwachen sicher fühlen. Eine Gesellschaft, die auf Argumente vertraut, auf Einsicht und Verantwortung. Eine Gesellschaft im Ausgleich. Eine Gesellschaft, die immun ist gegen Desinformation.

10,00 €*

Aktuelles aus dem Verlag

Blog Allgemeines Neuerscheinungen

„Erdoğan“ geht um die Welt

26.01.23 | Während Erdoğan unsere gezeichnete Biografie der Zensur unterwirft & sie vom Zoll beschlagnahmen lässt, wird das Buch in immer mehr Sprachen übersetzt und verbreitet sich um die Welt.
Blog Veranstaltungen

CORRECTIV Salon: Frauen, die die Welt verändern

22.01.23 | Es wird immer mehr über Frauen berichtet. Frauen werden immer sichtbarer. Das ist gut und wichtig – und doch sind wir noch immer nicht bei 50 Prozent, obwohl die Weltbevölkerung zur Hälfte aus Frauen besteht.
Blog Allgemeines

Mit allen Mitteln an die Macht

17.01.23 | Unser Autor & türkischer Journalist Can Dündar fand unlängst seinen Namen auf einer Terrorliste Erdoğans. Kurz vor der Präsidentschaftswahl geht die türkische Regierung aggressiv gegen Oppositionelle vor. Doch Dündar will sich nicht einschüchtern lassen
Blog Allgemeines

CORRECTIV wünscht ein frohes neues Jahr!

31.12.22 | Wir freuen uns auf das kommende Jahr mit all seinen Projekten und Events - es wird großartig!
Blog Neuerscheinungen

Neuerscheinung: Was wir wollen

05.12.22 | David Schravens Plädoyer für eine bessere Gesellschaft & eine Demokratie an der alle teilhaben können.
Weisse Wölfe
Eine grafische Reportage über rechten Terror. Wir von CORRECTIV haben in dieser aufwändigen Recherche der Idee hinter der Terrorserie des Nationalsozialistischen Untergrundes, NSU, nachgespürt. Wir entdecken eine neue Terrorbande, die weitgehend unbekannt in Deutschland ist - und die international tätig war. Und wir enthüllen die Ideologie, die weiteren Terror erzeugt.

15,00 €*
Bottrop Boy
Andi Sikorra ist kein schlechter Typ. Ein bisschen faul vielleicht, er verbummelt sein Leben, er prügelt sich gelegentlich, und manchmal dreht er mit seinen Freunden ein krummes Ding. Seiner Freundin Anja hat er versprochen, sich zu bessern, sein Leben endlich in den Griff zu bekommen. Ein letzter Ausrutscher hat gravierende Folgen: Anja verlässt ihn, Andi wird zu Sozialarbeit verurteilt, bei der ihn ein sadistischer Chef quält. Nach einer durchzechten Nacht gerät die Lage außer Kontrolle. Der letzte Mensch, der Andi jetzt noch helfen kann, ist sein Vater Hermann, der eigentlich nur in Ruhe sein Bier trinken will. Ein Roman wie der Wacholderschnaps, der darin gelegentlich getrunken wird: hart und klar. Nach seinem Genuss ist man in der Lage, sogar für Kreisliga- Fußball Liebe zu empfinden. "Es heißt, dass die Menschen im Ruhrgebiet die einzigen Deutschen sind, die Schönheit finden, wo andere nicht mal suchen. Wer nicht in Blindheit sterben will, sollte dieses Buch lesen." - Juan Moreno"Eine Liebeserklärung an Bottrop: witzig, schräg, schnoddrig und voller liebenswerter Charaktere, die jeder kennt und die es nur im Ruhrpott gibt." WAZ Bottrop

13,00 €*
Tipp
Menschen - Im Fadenkreuz des rechten Terrors
Rechter Terror richtet sich oft gegen Einzelne – aber er soll uns alle treffen. Nichts zeigt das besser als die Porträts der Menschen in diesem Buch. Sie alle wurden von Rechtsextremen als Gegner markiert und auf sogenannte „Feindeslisten“ gesetzt: Lehrerinnen, Künstler, Wissenschaftler, Politikerinnen, Journalisten. In erster Linie aber Menschen. Sie sind wie Du und ich. Sie haben Träume, Wünsche, eine Vergangenheit. Rechtsextreme haben diese Menschen als Ziele ins Fadenkreuz genommen, weil sie für eine Gesellschaft stehen, die sie auslöschen, vernichten wollen. Sie stehen für die vielen Gesichter unserer Bundesrepublik.CORRECTIV blickt in „Menschen – Im Fadenkreuz des rechten Terrors“ auf die Lage in Deutschland: Mehr als 15 Journalistinnen und Journalisten renommierter lokaler Medienhäuser erfassen das Ausmaß und die Komplexität des Problems. Sie zeigen, welche Strategien Rechtsextreme nutzen, um Angst zu verbreiten und warum die politische Aufarbeitung nicht ausreicht. Betroffene und Hinterbliebene berichten von den schwerwiegenden Auswirkungen auf ihre Leben. Von Momenten, die alles veränderten. Und davon, was passieren muss, damit sie sich sicher fühlen können.Mit diesem Buch wollen wir informieren und warnen zugleich: Wenn es uns als Gesellschaft nicht gelingt, rechtem Terror entschlossen entgegenzutreten, wird er uns auseinandertreiben und voneinander entfremden. Er wird uns das kostbarste nehmen, was wir haben: die Menschen um uns herum.Das Buch ist in Zusammenarbeit mit dem WEISSEN RING entstanden. Mehr Informationen zum Projekt: www.menschen-im-fadenkreuz.de Autorinnen und Autoren: Anna Neifer, Aiko Kempen, Okan Bellikli, Sebastian Leber, Nathan Niedermeier, Sophia Stahl, David Schraven, Ivo Mayr, Jens Eumann, Verena Willing, Jonas Miller, Elke Graßer-Reitzner, Jonah Lemm, Alexander Roth, Lena Heising, Till Eckert, Matthias Lohr, Thomas Thiel, Tobias Großekemper, Simon Wörpel, Christina Feist, Sebastian Haupt, Jonathan Dehn

35,00 €*

CORRECTIV.VERLAG

Bücher gestalten und prägen unsere Gesellschaft. In einer Gesellschaft, in der Wissen schwindet, alternative Wahrheiten das Netz fluten und Populismus wuchert wie ein Krebsgeschwür im gesellschaftlichen Dialog, sind kritischer Journalismus und zugängliche Sachbücher die Grundlage einer aufgeklärten Gemeinschaft. Seit seiner Gründung im Jahr 2014 veröffentlicht das gemeinnützige Recherchezentrum CORRECTIV im CORRECTIV.Verlag journalistische Recherchen, Graphic Novels und andere literarische Formate zu vielen wichtigen Themen aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur.

Wir experimentieren dabei mit neuen Genre übergreifenden Formaten. Wir verbinden Literatur, Journalismus und Kunst, bringen zusammen, was zusammen passt und noch nicht zusammengefunden hat. Wir veröffentlichen Stories und Recherchen, weil sie es verdient haben, gedruckt zu werden. Wir wollen Grenzen überwinden.