55,00 €*

Produktnummer: correctiv10044

Bücher sind mehr als Papier und Druckerschwärze zwischen zwei Pappdeckeln. Bücher gestalten und prägen unsere Gesellschaft. In einer Zeit, in der die Flut von Informationen und alternativen Wahrheiten unser tägliches Leben durchströmt, brauchen wir zuverlässige Quellen und kritische Recherchen mehr denn je.

Vom Handwerkszeug zum Faktenchecken über investigative Enthüllungen und die Kraft einer offenen, solidarischen Gesellschaft – wir geben wichtigen Themen eine Stimme – egal ob als Sachbuch oder Roman.

Unser Herz schlägt für Bücher, die unsere Gesellschaft braucht. Unsere besten findet ihr hier in einer Box:


Der AfD-Komplex - Marcus Bensmann, Jean Peters uvm. (20 €)
Seit 2016 recherchierte CORRECTIV zur AfD – jetzt präsentieren wir die Essenz aus 8 Jahren investigativer Enthüllungen gebündelt in einem Buch. Es ist eine Chronik der Bedrohungen für unsere Demokratie. Dabei beginnt das Buch nicht erst mit dem Potsdamer Geheimtreffen im November 2023. Der AfD-Komplex zeigt, dass der Angriff auf unsere Demokratie bereits früher begann. Die Deportationspläne von Millionen Menschen, die bei dem Treffen bekannt wurden, markieren dabei nur die Spitze des Eisbergs und offenbaren den offenen Rechtsextremismus in der AfD.

Das einzig wahre Faktencheckbuch - Bastian Schlange (24 €)
„Fake News“ in den Sozialen Medien gehören mittlerweile zur Normalität. Und jede Krise gibt Populisten neuen Zunder und befeuert die Hochöfen der Desinformation. Das einzig wahre Faktencheckbuch gibt Einblicke in die Abgründe unserer Informationsgesellschaft und entlarvt Hetzer und ihre Methoden. Und es zeigt, wie wir uns vor Fake News schützen und unsere Demokratie verteidigen können. Denn mit der Freiheit im Internet kommt die Verantwortung für uns.

Was wir wollen - David Schraven (10 €)
Es klingt zu schön um wahr zu sein: eine Gesellschaft, in der jede und jeder am Diskurs teilnehmen kann und die auf Argumente, Einsicht und Verantwortung baut. Doch genau das brauchen wir für eine gut funktionierende Demokratie. Aber es läuft alles nicht so rund, wie es sollte. Wo es hakt und wie wir die Krisen unserer Zeit meistern können, um gemeinsam eine Zukunft zu gestalten, erfahrt ihr in David Schravens Plädoyer für eine offene Gesellschaft.

Natürlich packen wir auch noch tolle Extras obendrauf:

CORRECTIV-Notizbuch im Moleskine-Stil (8,5 €)
10 CORRECTIV-Sticker (3 €)

Genre: Bücherboxen
Sprache: deutsch

 

Empfehlungen

COMIC-Box
Unsere Graphic Novels sind nicht nur künstlerische Werke, sondern auch Fenster in die Realität zerrissener Länder im Ausnahmezustand. Sie erzählen von Propaganda und Rebellion, aber auch von Hoffnung und Entschlossenheit, selbst unter den schwierigsten Bedingungen. Mit unseren Sachcomics und grafischen Reportagen setzen wir komplexe Themen ästhetisch um. Die Mischung aus akribischer Recherche und künstlerischer Umsetzung verbindet Elemente, die – wie wir finden – sonst zu selten zusammenkommen. Und wir wollen Geschichten erzählen, die Mut machen, wahrhaftig sind und aufklären über Missstände in unserer Gesellschaft. Überzeugt euch selbst!In dieser Box haben wir euch drei unserer besten Graphic Novels zusammengestellt: Im Klassenzimmer der Diktatur  (20 €)Propaganda und Gewalt stehen in syrischen Schulen auf dem Stundenplan. Kinder werden auf Hass und Staatstreue getrimmt – in den Schulen des Assad-Regimes und durch den „Islamischen Staat“. Der Journalist Bassel Alhamdo und die Künstlerin Diala Brisly haben rebelliert. Bis ihr Leben in Gefahr war. Mit der Graphic Novel Im Klassenzimmer der Diktatur erzählen sie ihre Geschichte – und die tausender Kinder in Syrien. Erdoğan (25 €)In der Graphic Novel Erdoğan gehen der Autor Can Dündar und der Künstler Anwar der Frage nach, wie Erdoğan zu einem der mächtigsten Staatsoberhäupter der Welt werden konnte. Was sind seine Ziele und was ist er bereit dafür zu opfern? Und wer steckt eigentlich hinter der Person Erdoğan, die wir kennen? Wir verraten es euch. Made in Germany: Ein Massaker im Kongo (15 €)Anführer einer ruandischen Miliz ermöglichen vom deutschen Exil aus im Ostkongo Massaker an der Zivilbevölkerung. Ein Verbrechen in Afrika, das eine deutsche Regierung vielleicht hätte verhindern können, es aber nicht tat. Was ist dort passiert? Und wie ist Deutschland mit seiner Kolonialgeschichte in die blutige Geschichte des Kongo verstrickt? Der burkinische Künstler El Marto und der Investigativ-Reporter Frederik Richter sind dieser Frage auf den Grund gegangen. Natürlich packen wir auch noch tolle Extras obendrauf:1 Notizbuch zum selber Skribbeln (7,5 €)1 CORRECTIV-Stickerpaket

60,00 €*
Tipp
Das einzig wahre Faktencheckbuch
CORRECTIV engagiert sich seit 2017 als erste Organisation in Deutschland gegen Desinformation in Sozialen Medien. Jetzt haben wir ein Buch dazu gemacht. Alles fing im Jahr 2016 an. Zwei Tage nach der Wahl von Donald Trump zum amerikanischen Präsidenten. Desinformationskampagnen hatten dafür gesorgt, dass eine Demokratie an den Rand des Scheiterns getrieben wurde. Wir von CORRECTIV haben uns gefragt, wie wir als Journalisten und Journalistinnen in Deutschland darauf reagieren können. Unsere Lösung: Wir wollten Fakten checken. Und so begannen wir als erste Organisation in Deutschland 2017 damit, Lügen in Sozialen Medien zu bekämpfen. Seitdem begegnet unsere Faktencheck-Redaktion Fake News genau dort, wo sie verbreitet werden: in den Filterblasen und Echokammern von Facebook oder Instagram, auf Plattformen wie Youtube oder über Messengerdienste wie Telegram. Ihre Recherchen und Erfahrung haben wir nun gebündelt: „Das einzig wahre Faktencheckbuch“ gibt Einblicke in die Abgründe unserer Informationsgesellschaft, entlarvt Hetzer, ihre Methoden und Netzwerke. Unsere Faktenchecker erzählen, wie sie die Pandemie erlebt haben und welche Herausforderungen mit dem Krieg gegen die Ukraine hinzugekommen sind. Sie lassen uns teilhaben, wie sich die Gesellschaft aus Sicht einer Faktencheckerin verändert hat. Außerdem geben sie Tipps, wie wir uns vor Fake News schützen und wie wir unsere Demokratie verteidigen können. Denn: Nur wenn wir schaffen, uns gegen das Gift der Lügen und die Spaltung zu wehren, können wir als Gesellschaft die Zukunft gestalten und gemeinsam Lösungen für umfassende Krisen wie Krieg oder Klima finden. Faktenchecks schützen unsere Demokratie. Sei dabei! Mehr Infos zum Buch hierLeseprobe herunterladen

24,00 €*
Geheimsache Korruption
Viele in Deutschland sorgen sich seit einigen Jahren wieder um unsere Demokratie. Da ist auch Heuchelei dabei. Denn dieses CORRECTIV-Buch zeigt, wie deutsche Konzerne ungehindert von Politik und Justiz seit Jahrzehnten mit Schmiergeldzahlungen weltweit die Demokratie beschädigen. Deutsche Firmen ebneten Wladimir Putin den Weg an die Macht, brachten Freiheitsbewegungen wie den südafrikanischen ANC vom Weg ab und waren in die Geburtsstunde des europäischen Rechtspopulismus involviert. Die Politik schaut weg, weil Exporte das Rückgrat unserer Wirtschaft sind. In der Rüstungsindustrie gibt es eine staatliche Bürgschaft für Schmiergeld. Deutschland ist weltweit Schlusslicht bei Gesetzen gegen Korruption. Der CORRECTIV-Journalist Frederik Richter hat für dieses Buch Tausende Seiten Akten und geheime Tonbänder der Korruptionsindustrie ausgewertet. Er hat die Insider getroffen, die die schwarzen Kassen großer Konzerne verwaltet haben. Und er hat die Menschen gesprochen, die sich gegen die Korruption gewehrt haben. Und Richter stieß auf einen libanesischen Waffenhändler, der einem Außenminister unerklärlich teure Geschenke zukommen ließ. Nicht in Russland, Griechenland oder Brasilien – sondern in Deutschland. Denn wer der Spur von Geld rund um den Globus folgt, landet am Ende wieder in unserer Demokratie.

20,00 €*
Tipp
Heimgesperrt
Hannah ist eine selbstbewusste Frau. Doch ihre Vergangenheit umgibt sie wie ein Nebel. Sie ist im Heim aufgewachsen. Erinnerungen an diese Zeit sind seltsam verwaschen, bis sie eines Tages andere ehemalige Heimkinder trifft. Sie erzählen von sexualisierter Gewalt, von Menschenversuchen, von Spritzen und Tabletten. War auch sie ein Opfer? Hannah stößt vor in die Geheimarchive der Pharmaindustrie und macht sich auf eine Suche, die weit über ihr eigenes Schicksal hinausgeht. Die Autorin Sylvia Wagner wuchs selbst in einem Heim auf. Mit ihren Recherchen zwang sie Politik, Behörden und Einrichtungen, nach Jahrzehnten der Ignoranz endlich den Medikamentenmissbrauch in deutschen Kinderheimen aufzuarbeiten. In dem Roman heimgesperrt erzählt sie ihre Geschichte und die vieler anderer Heimkinder.„Bis Anfang der 1970er Jahre wurden in Deutschland Medikamententests, unter anderem Impfstoffe und Psychopharmaka, an Heimkindern durchgeführt. Die Kinder und ihre Eltern wurden darüber nicht informiert. Behörden und Pharmaindustrie waren ebenso involviert wie ehemalige KZ-Ärzte [...]. Aufgedeckt hat den Skandal die Pharmazeutin Sylvia Wagner.“ Valerie Höhne - tazIn dem Roman von Sylvia Wagner lassen einem die Schilderungen von drakonischen Strafen für vermeintliche Vergehen wie Nichtaufessen, Bettnässen oder Sprechen beim Mittagessen das Blut in den Adern gefrieren. [...]  Dennoch ist heimgesperrt keine deprimierende Lektüre. Dies ist dem erzählerischen Talent der Autorin geschuldet, aber auch dem großen Respekt, den man für ihre Resilienz und ihren kämpferischen Lebensmut beim Lesen empfindet. Sylvia Wagner ist es zu verdanken, dass ein schlimmes Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte nicht weiter unter den Teppich gekehrt wird – und dass die Romanlandschaft um einen guten, bewegenden Titel reicher ist. Monika Grosche - literaturkritik.deLiebevoll unterstützt und klug begleitet von Lebensgefährte Hannes wagt Hannah die Konfrontation mit der dunklen Vergangenheit. Sie nimmt die Leserinnen und Leser mit zu ihren Recherchen in Archiven und lässt sie im Buch an ihren Gesprächen, Gedanken und wissenschaftlichen Analysen teilhaben. Das Buch lebt von gut geschriebenen Dialogen, die die Handlung voranbringen.Karin Henke-Wendt - SpektrumLeseprobe herunterladen

20,00 €*
Tipp
Menschen - Im Fadenkreuz des rechten Terrors
Rechter Terror richtet sich oft gegen Einzelne – aber er soll uns alle treffen. Nichts zeigt das besser als die Porträts der Menschen in diesem Buch. Sie alle wurden von Rechtsextremen als Gegner markiert und auf sogenannte „Feindeslisten“ gesetzt: Lehrerinnen, Künstler, Wissenschaftler, Politikerinnen, Journalisten. In erster Linie aber Menschen. Sie sind wie Du und ich. Sie haben Träume, Wünsche, eine Vergangenheit. Rechtsextreme haben diese Menschen als Ziele ins Fadenkreuz genommen, weil sie für eine Gesellschaft stehen, die sie auslöschen, vernichten wollen. Sie stehen für die vielen Gesichter unserer Bundesrepublik.CORRECTIV blickt in „Menschen – Im Fadenkreuz des rechten Terrors“ auf die Lage in Deutschland: Mehr als 15 Journalistinnen und Journalisten renommierter lokaler Medienhäuser erfassen das Ausmaß und die Komplexität des Problems. Sie zeigen, welche Strategien Rechtsextreme nutzen, um Angst zu verbreiten und warum die politische Aufarbeitung nicht ausreicht. Betroffene und Hinterbliebene berichten von den schwerwiegenden Auswirkungen auf ihre Leben. Von Momenten, die alles veränderten. Und davon, was passieren muss, damit sie sich sicher fühlen können.Mit diesem Buch wollen wir informieren und warnen zugleich: Wenn es uns als Gesellschaft nicht gelingt, rechtem Terror entschlossen entgegenzutreten, wird er uns auseinandertreiben und voneinander entfremden. Er wird uns das kostbarste nehmen, was wir haben: die Menschen um uns herum.Das Buch ist in Zusammenarbeit mit dem WEISSEN RING entstanden. Mehr Informationen zum Projekt: www.menschen-im-fadenkreuz.deLeseprobe herunterladen Autorinnen und Autoren: Anna Neifer, Aiko Kempen, Okan Bellikli, Sebastian Leber, Nathan Niedermeier, Sophia Stahl, David Schraven, Ivo Mayr, Jens Eumann, Verena Willing, Jonas Miller, Elke Graßer-Reitzner, Jonah Lemm, Alexander Roth, Lena Heising, Till Eckert, Matthias Lohr, Thomas Thiel, Tobias Großekemper, Simon Wörpel, Christina Feist, Sebastian Haupt, Jonathan Dehn

35,00 €*
Ruhr-Pott
Wir haben für Euch unsere Lieblinge aus dem Ruhrgebiet zusammengestellt: Ein Roman wie der Wacholderschnaps, der darin gelegentlich getrunken wird: hart und klar & Abenteuer im Abseits aus dem Echten Leben in einer der aufregendsten Städte des Ruhrgebiets. Was ist drin im Ruhr-Pott?  Bottrop Boy – Kai Feldhaus (13 €)Ruhrpott-Humor mit Biss und einem wahren Kern: Der Roman von Kai Feldhaus steckt voller Charaktere, die jeder kennt und die es nur im Pott gibt. Mit Witz und Leichtigkeit begleiten wir Andi und seine schrulligen Kumpanen von einer Panne zur nächsten. Bisleyland – Sascha Bisley (20 €)Für seine Geschichten schöpft Sascha Bisley aus der eigenen Vergangenheit. Seine Abenteuer im Abseits sind absurd bis grotesk, verrückt und knallhart, aber vor allem eins: ehrliche Geschichten aus dem echten Leben.   10 CORRECTIV-Sticker (3 €) Bottrop Boytel (9 €)

25,00 €*
Tipp
Erdoğan (german)
Mit der gezeichneten Biografie von Recep Tayyip Erdoğan legen der Journalist Can Dündar und der Zeichner Mohamed Anwar einen Meilenstein der Graphic-Novel-Literatur. Für jeden Menschen wird klar, wie der türkische Präsident Erdoğan den Berg der Macht bestieg, was seine Interessen sind und wie er sie verfolgt. Die Entwicklungen in der heutigen Türkei werden nachvollziehbar, die Herausforderungen der türkischen Gesellschaft und die Schwierigkeiten im Umgang mit einem autoritären Machthaber, der sich in den Augen des italienischen Ministerpräsidenten, Mario Draghi, zu einem Diktator wandelte. Das Buch erklärt, es verurteilt nicht. Es ist ein Beitrag zur Aufklärung über die politische Türkei. Das Werk überrascht, fasziniert und ernüchtert.Ausgezeichnet mit dem Atomium Prize for Comic Reporting Lieferungen in die Türkei sind bis auf weiteres leider nicht möglich!---„Sie wollen ein Buch wie eine Wundertüte? Nehmen Sie dieses! Kein Werk hat mich in diesem Jahr so überrascht wie Can Dündars Erdogan. [...] kurzweilig, dicht und kraftvoll. Zumindest wenn man es macht wie Zeichner Mohammed Anwar und der bekannte türkische Journalist und Autor Can Dündar“ Jonas Breng, Spiegel„Es sind markante Schwarz-Weiß-Zeichnungen, großflächig, im ständigen Spiel mit Schatten und Licht und doch nur im weitesten Sinne eine Karikatur. Anwar und Dündar haben jahrelang recherchiert, Bilder und Dokumente durchforstet, sie sind streng journalistisch und faktenbasiert vorgegangen. Und ihr Comic ist ihnen auf eindrückliche und zugleich zugängliche Art gelungen.“ Süddeutsche Zeitung„Sehr, sehr kurzweilig… Man kommt dem türkischen Präsidenten so nah wie sonst nie.“ Deutschlandfunk Kultur„Ästhetisch ist das Buch eine Freude, anschaulich und eindrücklich. „Erdogan“ ist Erkenntnisgewinn und bei aller Düsternis auch Unterhaltung.“ Frankfurter Rundschau„Sorgfältig recherchiert…man versteht nicht nur den Präsidenten der Türkei besser, sondern auch die wechselvolle Geschichte des Landes.“ Tagesspiegel „Sehr zeitgemäß. Das Buch liest sich einfach so weg.“ Serdar Somuncu, Radio Eins/rbb „Die Lebensgeschichte Erdoğans hilft zu verstehen, wie er zu dem Menschen wurde, der er ist.“ Markus Pfalzgraf, SWR   --- Preise und Auszeichnungen Atomium Prize for Comic Reporting 2022 Max und Moritz-Preis 2022 (Nominiert) --- Leseprobe herunterladen

25,00 €*